Aktuelles

Archiv

Hilari 2014

Di 14.01.2014 12:59
Autor: Josef Zihlmann

Olte blibt Olte, wie's singt und lacht!

 

Der Hilari-Nachmittag entwickelt sich immer mehr zu einem Fasnachtstag. Guggi, Müüs, Rätschwyber, Altstätter, Herregäger und Dreiangel haben mit ihren Aktivitäten die Chilegass zum kochen gebracht.

In der Galerie sind wunderbare Fotos zu sehen.

Ab 19.00 Uhr dann die Fezübergabe auf dem Ildefonsplatz. Nach einigen Worten von FUKO-Präsident Beat Loosli zu den heute geerten Laternenmalern übergibt er das Wort an den abtretenden Obernaaren Schiffi dr Erscht. Mit unverkennbarer Wehmut fordert er noch einmal das "Schiffi Ahoi" und übergibt anschliessend den Obernaaren-Fez an den neuen Obernaaren Rolf dr 3.

Die Bazille-Pfeiffer mit dem Narrhallamarsch und die Bazille-Sänger mit einem fasnächtlich Lied beenden die gutbesuchte Fezübergabe.

Anschlilessend besucht der Obernaar Rolf dr 3. mit seinen Trabanten weitere Guggen und Zünfte und auch die FUKO-Räte sind bis spät in der Nacht im Auftrage von Beat Loosli unterwegs um alle Oltner Laternenmaler zu ehren.

Hier noch der Bericht aus dem OT:   /download/20140111Hilari.jpg

Und natürlich eine Liste der Laternenmaler:

  

IGOG Monsterprobe

So 03.11.2013 12:56
Autor: André Hess

Das Guggen-Monster-Konzert nach dem grossen Umzug in Olten kennt jeder, daran nehmen jährlich einige hundert Guggenmusiker teil. Die einheimischen Guggen, welche der IGOG (Interessen Gemeinschaft Oltner Guggenmusigen) angehören treffen sich vor der Fasnacht zwei mal, um die "Monster-Stücke" zusammen zu proben. Letzten Mittwoch fand eine dieser zwei Proben im Kulturzentrum Schützi statt.

Viele Vereine, teilweise mit guter Besetzung, trafen sich zum musikalischen aber auch gesellschaftlichen Austausch unter Gleichgesinnten. Unter der Leitung von Reto Ulrich (Herregäger), Sascha Ziebold (Jldefonser) und Marco Bitterli (Schlosshüüler) wurden die alt bekannten Stücke geprobt.

Am Monsterkonzert anlässlich der Fasnacht 2014 wird auch dieses Mal ein neues Stück die Zuschauer überraschen. Ende Januar haben die Guggenmusiker eine zweite Gelegenheit, für das Monsterkonzert zu üben. Danach gilt es schon bald ernst.

Kommentare (0)

GEO Donner

Do 26.09.2013 11:55
Autor: Säli Heinz 03

Traditionsgemäss traf sich die Gemeinschaft ehemaliger Obernaaren mit Donner und Doria zum Einstimmen auf des „Jahres finstere Zeit“ welche es ab Hilari langsam aber sicher von allen Fasnächtler/innen wieder zu befreien gilt.

Nachdem Rolf der III. von den Bazillen den Eidestext auf dem Stadturm doch noch auswendig sprechen konnte übergab ihm der noch amtierende Obernaar Schiffi I. das Banner, welches (es ist das Banner gemeint) nun ein Jahr lang von
Rolf gehütet werden muss.

Dass Rolf III. genau eben dieses Banner vergas um Mitternacht am Turm zu schwingen, wird ein Nachspiel haben.

Der Naarerat (Vorstand) hielt sich mit einer sofortigen Büssung nur deshalb zurück, weil die Bazillen einen gemütlichen und unterhaltsamen Abend für die GEO organsierten und das Essen sowie das Trinken vorzüglich mundete.

Wir danken den Bazillen herzlich und wünschen Rolf III. und seinem Team viel Erfolg und natürlich jede Menge Spass an der Fasnacht 2014.

Oldunum zue Brachmonat Anno Domini 2013.
GEO dero Meyster: Säli Heinz 03

Kommentare (3)
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12

 

SCHNIPOSA - Schnitzelbanksäger-Cliquen TROPFI - Trommler und Pfiffer IGOG - IG Oltner Guggenmusigen GEO - Gesellschaft Ehemaliger Obernaaren

Realisation: apload GmbH  |  Design © mosaiq